… „von der Sonnenseite des Wiehengebirges“, Erstzulassung in den frühen 1960ern, tendiert mit der Zeit deutlich eher zum Erfahren, denn zum Angasen.

Mehr oder weniger zügiges Genussbiken auf den Straßen möglichst betörender Landschaften ist heute mein Ding. Nicht allein das pure Fahren, vielmehr das Gesamterlebnis birgt den wahren Reiz.

In diesem Sinne kommen mir jährlich zwischen 9.000 und 13.000 Saison-Kilometer unter die Zwei-Räder.

Gelegentliche Mehrtages-Touren führen bevorzugt in die verschiedenen, meist reizvollen Mittelgebirgsregionen Deutschlands.
Ansonsten bin ich, da berufsbedingt zeitlich recht eingeschränkt, fast ausschließlich sonntags und dann zumeist im heimischen Ostwestfalen-Lippe (OWL) und dem Weserbergland unterwegs.
Aber auch in das von mir sehr geschätzte Sauerland wird regelmäßig eingefahren.

Je nach Anspruch, Gegend und Geläuf werden die Landstraßen-Tagestouren oft am Rechner vorgeplant und später unter der Hilfe eines Motorrad-Navis abgefahren.

Viele spannende Strecken-Kilometer war ich bisher auch in Begleitung bekannter Biker unterwegs; gerade diese Touren möchte ich nicht missen.

Meine hiesigen Beiträge verfasse ich unter dem Pseudonym „Hotte“
– einem Kosenamen, der mir vor langer Zeit aufgedrückt wurde.

Über MotorBiker-OWL.de ->
Seiten-Technik ->