MotorBiker-OWL.de

Motorradfahren in OWL / Weserbergland und sonstwo

Menü Schließen

Frau am Steuer

…Ungeheuer – wer kennt sie nicht, diese ollen, nicht verstummen wollenden Stammtisch-Parolen?!

Solch abschätziges Geschwätz ist gerade uns Motorradfahrern nicht fremd.
Dabei hat sich „die Weiblichkeit am Lenker“ längst und auch wohl zum Besten für uns Herren-Biker stark etabliert; sind wir Kerle doch eigentlich froh, darob sozia-entkoppelt fahren zu können.

weiterlesen

Neu aufgesetzt

MotorBiker-OWL.de  ist wieder online

Nach der Schließung des ursprünglich bestimmenden Forums und der damit einhergehenden Stilllegung der gesamten Website im Frühjar 2017, ist MotorBiker-OWL.de nun wieder „on Line“.

Der aktuelle Web-Auftritt verfolgt keine wirklich heheren Ziele, dient vielmehr „lediglich“ der Darstellung des Spaßes an der Sache und an den Dingen des Motorradfahrens.

Es gilt natürlich noch vieles aufzufüllen und nachzuarbeiten – kommt Zeit, kommt … über lesen –>

„For Friends“ ist/wird eine interne Kommunikationsmöglichkeit eingerichtet.

Des Autors Mopped

Diese Yamaha BT 1100 Bulldog

… ist bereits mein zweites Motorrad dieser besonderen Gattung.
No. 1 hatte in 2007 einen „Ausflug“ ins artfremde Geläuf abseits des Asphaltbandes nicht blessurfrei überstanden.
Darüber war seinerzeit selbst ein hölzerner Telegrafenmast total geknickt.

Mit ihrem einigermaßen ausgewogenen Fahrwerk; dem luftgekühlten, drehmomentstarken, klangkräftigen Vau-Zwo und dem meist unauffälligen Kardanantrieb ist die Bulldog konzeptionell für gefühlsintensives, zügiges Landstraßencruising ausgelegt und prädestiniert.

weiterlesen

Der gemeine TÜVler

TÜV hatta Hotte heute!

Und wieder einmal war es ein besonderes Erlebnis, wie hart bei den Prüfstellen die derzeitigen 62,- Euro Prüfgebühr für eine Motorrad-HU erarbeitet werden. Freilich vom „Kunden“ erarbeitet; so benennt man unsereinen ja inzwischen tatsächlich sogar beim TÜV-Nord.

Der heute bei der TÜV-Station angetroffene Sachverständigen-Mensch war mir noch vom vorletzten Mal erinnerlich. Seinerzeit umgab ihn bereits der laue Hauch einer gewissen Mopped-Unbedarftheit … und heute … war’s nicht anders.

weiterlesen

Nordpunkt-Schaumburg-Kükenbruch

… ein Einfall.

Es begab es sich an dem feuchtdunstigen dreizehnten Wochentag des achten Monats im Jahre 2011, dass Hotte mutig den Höhenzug des Wiehen gen Norden querte, wie einst Hannibal die Alpen; jedoch auf knurrender Dogge statt trompetendem Rüsselgetier und mit der getreuen eisernen Tine im Tross.

weiterlesen

Wir optimieren die Bereitstellung unserer Website mit Cookies. Mit der Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Infos zu Cookies und Datenschutz
OK